bauhaus100

bauhaus 100

an interactive exhibit comparing the three schools: bauhaus dessau, school of design ulm, school of design schwäbisch gmünd.

conception, development & prototyping – focusing on one department or characteristic of the schools.

our chosen department:

values, feelings, emotions and longings!

We asked ourselves: Which values where important to those humans? Which feelings did the students, tutors or people there had? Did they asked themselves what is happening to their characters while studying? Am I changing?

We merged the pedagogical with the philosophical and gained insights, generated content and tried to impart.

 

ein interaktives Exponat, das einen vergleich zieht aus den Hochschulen: bauhaus Dessau, Hochschule für Gestaltung ulm und, hochschule für Gestaltung schwäbisch gmünd.

Konzeption, Entwicklung, und prototypische realisierung im Betracht auf einen Bereich oder eine Charakteristik der schulen.

unser Bereich:
Werte, Gefühle, Emotionen und Sehnsüchte!

Wir fragten uns: Welche Werte waren wichtig für diese Menschen? Welche Gefühle hatten die Studenten, Dozenten und Menschen dort? Fragten sie sich was passtiert durch die inhalte meines studiums mit mir selbst? welche veränderung stelle ich bei mir fest?

wir kombinierten den pädagogischen mit dem philosophischen ansatz und sammelten daraus erkenntnisse, generierten inhalte und versuchten diese dann zu vermitteln.

Funktionalität:

Der Besucher wird durch pulsieren der Zeittafeln aufgefordert zu interagieren. Durch drücken wird das Feld aktiviert und steigt in die Höhe. Die zuständige Institution erscheint. Nun kann der Besucher das Feld eine Ebene nach oben ziehen, wodurch er auf eine tiefere Informationsebene geleitet wird und weitere Fakten über die Zeit und Ereignisse erhält.

Technik:

Die Position wird durch Drehpotentiometer auf jeder einzelnen Zitattafel erkannt und per Knoten an einen Framer-Prototyp gesendet. Dadurch wird der jeweilige Inhalt auf einer Wand aufgezeigt. Ein weiterer Beamer beleuchtet die Zitatfelder, somit erkennt der Besucher wo er die Tafeln bedienen kann.

Layout:

Das blaue Rechteck symbolisiert den ersten Auszug bei dem das Zitat für den Besucher an der Wand sichtbar wird. Die Erweiterbarkeit unseres Layouts zeigt sich hier in Form des roten Rechtecks, welche beim zweiten Auszug einsetzt. Hier arbeiten wir mit dem Paralaxeffekt um die Vielfalt und Informationsflut auch visuell zu vermitteln. Ein Zusammenspiel von Typografie und Bildmaterial rundet das luftige und lockere Layout ab.

Vergleich:

Der Besucher hat die Möglichkeit Vergleiche “zu ziehen”. Zitate welche an den einzelnen Standorten Einklang finden lassen sich miteinander vergleichen indem die Tafeln parallel gezogen werden. So hat der Betrachter den direkten inhaltlichen Kontext sowie geschichtlichen Hintergrund im direkten Vergleich auf der Wand vor sich.

 
05/2018//analog/canonAE1

05/2018//analog/canonAE1

 
 

my personal reasons or passion for pursuing this project was my migration background and my bilingual education. i also attended a croatian supplementary school in addition to my regular german school. there I learned a lot about the history of the country - which has marked the people very strongly.
in addition, i would like to point out to the many who see only an attractive holiday destination in croatia that this country has much more to offer and until now had to go through a lot to reach the position of independence it possesses today.

Meine persönlichen Gründe oder Leidenschaft für die Verfolgung dieses Projektes war mein Migrationshintergrund und meine zweisprachige Erziehung. Ich besuchte auch eine kroatische Ergänzungsschule neben meiner regulären deutschen Schule. Dort lernte ich viel über die Geschichte des Landes, welche die Kultur dort sehr stark beeinflußt.
Darüber hinaus möchte ich allen denen zeigen, die nur ein attraktives Urlaubsziel in Kroatien sehen, dass dieses Land viel mehr zu bieten hat und bis jetzt vieles durchlaufen musste, um die Position der Unabhängigkeit zu erreichen, die es heute besitzt.

 
05/2018//analog/canonAE1

05/2018//analog/canonAE1

 
 

The old font Glagoljica

the glagolitic alphabet is the oldest known slavic script which was used in croatia – and only in croatia – up until the 19th century, which means it was the official script in croatia for 1000 years!

Das glagolitische Alphabet ist die älteste bekannte slawische Schrift, welche in kroatien - und nur in Kroatien - bis zum 19. Jahrhundert verwendet wurde, was bedeutet, dass es die offizielle Schrift in Kroatien für 1000 Jahre war!

 
glagoljica/example

glagoljica/example

 

my first experiments

i had a look if there are interesting movements, bends or angles. i just tried out how to transform the old font into letters from todays alphabet.

Ich suchte nach interessante Bewegungen, Kurven oder Winkeln und experimentierte wie ich diese in Buchstaben unseren heutigen Alphabets transformieren konnte.

 
 
 
 

the beautiful and detailed pattern from traditional garbs are mostly made by weaving. it was a really common activity all the croatian women did during the winter when they couldn‘t work at their fields. As well as my grandmother did.
because my mothers side of the family lost nearly everything during the jugoslavian civil war, the few things left are very valuable for us. my mom luckily owns two tablecloths of my deceased grandmother.


out of these textiles i built a grid and tried to use that for building a typeface.

 

die detaillierten Muster der Traditionellen Gewänder werden meist gewebt. Weben war eine häufige Aktivität der kroatischen Frauen im Winter, wenn sie nicht auf den Feldern arbeiten konnten. Sowie das auch meine Großmutter tat.
Weil meine Familie mütterlicherseits fast alles verlor durch den Jugoslawischen Bürgerkrieg, sind die wenigen, übrigen Dinge für uns sehr wertvoll. Meine Mutter besitzt zum Glück zwei Tischtücher meiner verstorbenen Großmutter.


Aus diesen Textilien baute ich ein Raster und versuchte, dieses für den Aufbau der Schrift zu verwenden.

/garb

/garb

 
mv_typeface_garb1.jpg
 
 
 
/my grandmothers tablecloth

/my grandmothers tablecloth

 
 
 
 
 
 
web_größer.gif
 
 
 
mv_typespecimen10.jpg
 
mv_typespecimen9.jpg
 

_ typography _ 2017